Liebe Patientinnen und Patienten,

Corona Update 30.08.2021

Liebe Patienten,

bitte beachten Sie, das Sie für den Praxisaufenthalt einen einfachen Mund-Nasenschutz benötigen.

 

Wir befolgen die entsprechenden Vorgaben für zahnärztliche Praxen, die im Hygieneplan, den Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim RKI „Infektionsprävention in der Zahnheilkunde – Anforderungen an die Hygiene” und der Technischen Regel für biologische Arbeitsstoffe (TRBA 250) festgehalten sind.

Wir führen alle zahnmedizinischen  Behandlungen durch. 

International sind keine Fälle bekannt, das eine zahnärztliche Behandlung das Risiko  für eine Ansteckung durch das neuartige Corona Virus erhöht.Weder für die Patienten noch für das Personal. Das spricht für die hohen Hygienestandards, die seit vielen Jahren etabliert sind.

 

 

Für das Betreten der Praxis und im Wartebereich muss ein einfacher Mund und Nasenschutz getragen werden. Falls Sie ihre vergessen haben sollten, können Sie eine von uns bekommen.

Alle unsere Praxisräume sind mit modernen Hepa 14 Schwebstofffiltern ausgerüstet.

Sollten Sie über eine Attest verfügen, das Sie keine Maske tragen müssen, bitten wir Sie das im Vorfeld der Terminierung klar zu sagen, damit wir für Sie einen Termin außerhalb der regulären Sprechzeiten vereinbaren können. Dies ist dann aber mit Kosten verbunden.

 

Wir stellen keine Atteste zur Maskenbefreiung aus!

 

 

Da wir eine reine Terminpraxis sind, ist ein ausreichender Sicherheitsabstand im Wartezimmer gewährleistet.Im Wartebereich wird die Luft durch einen speziellen Hepa Filter für Viren und Bakterien stets  gefiltert. Bei Bedarf steht uns ein weiteres Wartezimmer zur Verfügung, so das wir immer gewährleisten können , das ein ausreichender Sicherheitsabstand in der  Praxis  gewährleistet ist. Wir verfügen auch über ausreichend Schutzausrüstung um Sie weiterhin behandeln zu können.

Am Eingang der Praxis steht Ihnen ein Desinfektionsspender für die Hände zur Verfügung.

Bitte halten Sie die Termine pünktlich ein. Wenn Sie das erste mal zu uns kommen, seien Sie bitte 10 Min vor dem Termin da, um die notwendigen Erhebungsdaten aufzunehmen.

 

 

Was Sie als Patient wissen müssen

Wenn Sie sich in den nächsten Tagen in zahnärztliche Behandlung begeben wollen, beachten Sie bitte unbedingt die folgende, nach den möglichen Risiken abgestuften Empfehlungen:

1. Sie fühlen sich gesund:

a) Sie waren in den letzten zwei Wochen nicht in einem Risikogebiet (siehe aktuelle Informationen zum In- und Ausland) und haben keine Symptome einer Grippe (Husten, Schnupfen, Halskratzen, ggf. Fieber):

  • Eine Behandlung ist problemlos möglich.

b) Sie waren aber in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet (s. o.), haben aber keine Symptome (s. o.) einer Grippe:

  • Gerne können wir vor Behandlungsbeginn einen kostenlosen Coronaschnelltest bei Ihnen durchführen

2. Sie fühlen sich krank oder haben Symptome einer Grippe:

  • Alle aufschiebbaren zahnärztlichen Behandlungen sollten verschoben werden.
  • Kommen Sie nicht unangekündigt in Ihre/eine Praxis. Auch nicht, wenn Sie schon einen Termin vereinbart haben oder es sich um einen Notfall handelt. Rufen Sie in diesen Fällen unbedingt vorher in der Praxis unter 07661-1314 an.

3. Sie sind positiv auf das Coronavirus getestet oder befinden sich in Quarantäne:

  • Bitte sagen Sie alle vereinbarten Termine telefonisch unter 07661-1314  ab.
  • Kommen Sie nicht unangekündigt in Ihre/eine Praxis. Auch nicht, wenn Sie schon einen Termin vereinbart haben oder es sich um einen Notfall handelt. Rufen Sie in diesen Fällen unbedingt vorher unter 07661-1314 in der Praxis an, man wird dann alles Weitere mit Ihnen besprechen.

 

 

 

Hygiene in unserer Zahnarztpraxis

Zahnärztliche Praxen unterliegen schon immer hohen Hygienestandards. Diese werden regelmäßig kontrolliert und durch unsere Praxis nachweislich durchgeführt. Darüber hinaus haben wir die Frequenz der Desinfizierung des Wartebereiches erhöht. Alle Geräte, die mit Ihnen als Patient in direkten Kontakt kommen werden wie gewohnt sterilisiert. Unsere Zahnärzte und das gesamte medizinische Personal trägt während der Behandlung Einweghandschuhe und Mundschutz.
Wir versichern Ihnen, dass unser Behandlungsteam in den letzten 2 Wochen nicht in einem der aktuellen Krisengebiete im Urlaub war.

Wir befolgen die entsprechenden Vorgaben für zahnärztliche Praxen, die im Hygieneplan, den Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim RKI „Infektionsprävention in der Zahnheilkunde – Anforderungen an die Hygiene” und der Technischen Regel für biologische Arbeitsstoffe (TRBA 250) festgehalten sind.

Familien mit Kindern

Wir verstehen, dass die aktuelle Situation für Familien mit Kindern besonders schwer ist. Wir versuchen Ihnen daher den Besuch bei uns in der Praxis auch mit Ihren Kindern zu erleichtern. Wir bemühen uns um kindgerechtes Spielzeug, das helfen soll Ihren Kleinen die Wartezeit zu verkürzen.

Unsere Schatzkiste für die Kinder enthält Spielzeug, welches zum Teil aus Kunststoff besteht.Jedes Spielzeug ist aus hygienischen Gründen einzeln in einer Plastikfolie verpackt.Ökologisch gesehen ist das nicht die beste Lösung. Falls Sie nicht möchten, das ihr Kind nach einer Behandlung ein Spielzeug von uns geschenkt bekommt, kommunizieren Sie bitte das vor der Behandlung, um keine Enttäuschung für Ihr Kind aufkommen zu lassen.

 

 

Bleiben Sie gesund ... 

"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende." Oscar Wilde (angeblich)

 

 Ihr Harald Wencke

Zahnersatz in einer Sitzung

Zahnmedizin für Sie & Ihn